Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse

Hypnose bei Bettnässen | Enuresis

Das Bettnässen, auch Enuresis genannt, kann mit Hypnose behandelt werden, wenn das Kind mindestens 5 Jahre alt ist und Bettnässen nicht nur gelegentlich, sondern regelmäßig erfolgt.

 

Im Vorfeld des Hypnosetermins sollten die Eltern schon abgeklärt haben, dass kein medizinischer Faktor vorliegt, der das Einnässen erklärt, z.B. Diabetes oder eine Anfallserkrankung.

 

Ein psychischer Einflussfaktor kann sein, dass das vom Bettnässen betroffene Kind einen Kontrollverlust erlebt - es kann die Harnwege nicht kontrollieren, obwohl es sich darum bemüht.

 

Oft wird der Wille zum Einsatz gebracht. Das Kind bemüht sich, es leidet ja auch, doch sein bewusstes Wollen und Handeln kommt nicht in seinem Körper an. Der Wille kämpft gegen den Körper des Kindes, der sich als widerständig erweist und sich der Kontrolle entzieht.

 

Klinische Hypnose, wie ich sie anwende, erzeugt keinen Kontrollverlust, sondern erweitert die Kontrolle: Das Kind kann die Möglichkeit für sich nutzen, einen Kontakt zu sich selbst herzustellen und mit dem Körper zu kommunizieren.

 

Hypnose ist ein Weg dazu, diesen Kontakt in die Wege zu leiten und dem Kind dazu zu verhelfen, sich von dem Bettnässen zu befreien.