Wirksamkeit von Hypnose

Viele Menschen, und vielleicht auch Sie, fragen sich verständlicherweise, ob Hypnose wirksam ist und in welchem Zeitrahmen Veränderungen wohl eintreten werden.

Ich zitiere hier zunächst einen Abschnitt aus der Internetseite der Milton H. Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose, bei der ich auch selbst ausgebildet bin:
Es komme vor allem an auf die “Komplexität und Dauer des Symptoms oder Problems”, das Therapieziel, die persönliche Situation des Patienten, seine “individuellen Stärken und Fähigkeiten”.
 

Viele Menschen erwarten, dass in einer einzigen Hypnose-Sitzung die entscheidende Veränderung eintritt. Das kann bei vielen Anliegen auch tatsächlich geschehen (u.a. bei der Raucherentwöhnung, siehe auch den Pressetest), lässt sich aber nicht vorab garantieren.
Denn Menschen unterscheiden sich darin, wie sie auf Hypnose-Angebote reagieren.

Prinzipiell ist jeder Mensch dazu fähig, in eine Hypnose zu gelangen, jedoch nicht jeder auf die gleiche Weise und im gleichen Zeitrahmen. Hier müssen individuelle, auf den jeweiligen Klienten zugeschnittene Hypnose-Angebote gemacht werden.
Menschen unterscheiden sich auch in ihrer jeweiligen Motivation zur Hypnose, in ihren Anliegen und Zielsetzungen, in ihren seelischen, körperlichen und sozialen Bedingungen. - Davon abhängig sind dann auch die Zahl der für die Hypnose benötigten Sitzungen sowie die entstehenden Kosten.

 

Es gibt wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit von Hypnose, auf die Sie vielleicht einen Blick werfen mögen:

- Forschungsprojekte von Prof. Revenstorf, Universität Tübingen, zur Wirksamkeit von Hypnose bei Themen wie Rauchen, Übergewicht, Ängsten ...

- Gutachten zur wissenschaftlichen Anerkennung der Hypnotherapie

Generell läuft es in meiner Praxis so ab, dass zunächst ein Termin für eine erste Hypnose-Sitzung vereinbart wird. In dieser Sitzung kann schon mit der Hypnose begonnen werden.

 

Jeweilige Hypnose-Sitzungen sind in sich geschlossen und erfordern aus sich heraus keine Folgesitzungen. Es hängt von der individuellen Verarbeitung des Klienten ab, wie weit er über das in der ersten Hypnose-Sitzung Geschehende hinausgehen will.