Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse

Das hypnotische Magenband

Wenn Sie an Übergewicht leiden, so haben Sie sicher schon einmal von dem Magenband gehört. Sehr bekannt ist die chirurgische Operation, in der ein verstellbares Magenband um den Magen geschlungen wird. Das Ziel ist es, schon bei geringen Essensmengen ein Gefühl der Sättigung und dadurch ein reduziertes Gewicht zu erreichen.

 

Dieses chirurgische Magenband nimmt dem Patienten nicht die Aufgabe ab, seine Ernährung umzustellen und sich körperlich zu bewegen. Es ist mit anderen Worten nicht so, dass man einfach schon abnimmt, nur weil man jetzt ein Magenband trägt.

 

Die Operation ist nicht risikolos. Neben den allgemeinen Gefahren, die bei jeder Operation bestehen, gibt es auch solche Risiken, die spezifisch für die Magenband-Op sind (vgl. z.B. den Link zu den "Magenband-Op-Risiken").

 

Die Magenband-Operation behebt auch nicht die psychischen, emotionalen Ursachen des Übergewichts. Es kann für Patienten schwierig sein, ihr Essverhalten an das Magenband anzupassen, wenn psychische Ursachen fortbestehen, die für das Übergewicht verantwortlich sind. Im ungünstigsten Fall kann die Maßnahme sogar scheitern, sodass man es wieder entfernen wird.

 

Das hypnotische Magenband ist eine Alternative zu der chirurgischen Operation. Denn es ist ja gut und richtig, sich schon nach einigen wenigen Bissen hinreichend gesättigt zu fühlen. Mittels Hypnose konnte schon bei vielen Menschen die innere Vorstellung wirksam werden, dass sie ein Magenband im Körper hätten. Und das ohne die Risiken, die die Operation mit sich bringt.

 

Ein hypnotisches Magenband kann besonders hilfreich sein, weil es so leicht vorstellbar ist. Denn das Unbewusste des Menschen reagiert besonders auf innere Bilder, auf bildhafte Vorstellungen und Suggestionen, die sich körpernah anwenden lassen.