Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse

Hypnose & Hypnosetherapie

Hypnose hat eine lange Tradition: Schon seit Jahrtausenden gehören Hypnose-Rituale zu den Bestandteilen von Heilungsprozessen. Heute werden sie neu belebt.


Das Wort Hypnose stammt vom griechischen “hypnos” ab, was so viel wie “Schlaf” bedeutet. Doch tatsächlich schläft man nicht, wenn man sich in Hypnose befindet.
Vielmehr handelt es sich um einen veränderten Zustand, den wir in verschiedenen Formen alle schon einmal erlebt haben:
Ein leichter Hypnose-Zustand ist es bereits, wenn wir mit offenen Augen träumen, ganz in einem Film aufgehen oder wenn der Körper beim Joggen wie von allein zu laufen beginnt.

 

In einer Hypnose-Sitzung wird dieser Zustand gezielt erzeugt und daraufhin allmählich vertieft. Die Kontrollsysteme des Verstandes (Denken, innerer Dialog) werden schrittweise eingeschränkt, und der Mensch öffnet sich in der Hypnose für neue, von ihm gewünschte Botschaften.

 

Er kann sie noch nicht aufnehmen, solange innere Kontrollinstanzen sich erfolgreich dagegen wehren. Viele Menschen leiden unter den verschiedensten Symptomen, denken verständlicherweise über sie nach, versuchen sie zu kontrollieren und sind bemüht, auf sie einzuwirken.
Dagegen ist auch nichts einzuwenden; es ist ein Lösungsversuch der Psyche, der seine Chancen, aber auch seine Grenzen hat.

 

So wissen wir z.B. alle, wie schwer es uns fällt einzuschlafen, wenn wir wirklich einschlafen wollen, wenn wir den Schlaf herbeizwingen möchten. Wir wollen etwas herbeiführen, das sich auf Zwang aber nicht einstellen will. Genauso ist es, wenn wir an Krankheit und Schmerzen leiden - unser bewusstes Wollen, Denken und Kämpfen macht die Symptome oft nur noch schlimmer.

 

Dagegen werden in der Hypnose diejenigen Prozesse gefördert, die uns sonst unzugänglich bleiben. Wir nutzen unbewusste Kräfte, um Heilung und inneres Wachstum zu fördern.


In der Wahrnehmung des in Hypnose befindlichen Menschen wirkt der Zustand seiner Trance in der Regel als Tiefenentspannung. Bilder und Gefühle können ihm in der Hypnose zugänglich werden, die er deutlicher wahrnimmt als sonst. So lassen sie sich bearbeiten und für das innere Wachstum nutzen. Er kann auch im Zustand der Hypnose Zugang zu Ressourcen finden, die bislang schon in ihm lagen und von denen er nur noch nichts wusste.