Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse

Hypnose für Kinder | Kinderhypnose

Hypnose kann sehr hilfreich sein, wenn Kinder an Problemen leiden, die psychische und psychosomatische Gründe haben.

 

Denn Kinder sind meist gut ansprechbar für hypnotische Herangehensweisen, die sich ans Unbewusste richten und nicht an den bewussten Verstand. Dieser entwickelt sich erst allmählich, indem der Mensch erwachsen wird.

 

In den frühen Jahren des Lebens treten die bildhafte Fantasie, Gefühle und Empfindungen oft viel unverstellter hervor als später bei Erwachsenen.

 

Es kommt Kindern auch oft sehr entgegen, dass sie in der Hypnosebehandlung, wie sie von mir angewandt wird, nicht gefordert sind zu sprechen.

 

Es findet natürlich ein Vorgespräch statt (auf das gleich beim ersten Termin eine Hypnosebehandlung folgt), doch die Hypnose vollzieht sich so, dass das Kind nicht zu sprechen braucht. Es werden ihm keine Fragen gestellt, es muss nichts sagen, wenn es nicht will oder wenn es nicht aussprechen kann, was sich in seiner Psyche abspielt.

 

Erst allmählich lernen wir Menschen, im Zuge des Erwachsenwerdens, Gedanken und Gefühle in Worte zu kleiden. Dabei verdecken wir sie auch oft und verstecken sie hinter Worten. - Ihre Gefühle und ihre Wortsprache sind bei Kindern noch nicht eng verkoppelt. Darum drohen auch Therapien zu scheitern, wenn sie zu sehr davon ausgehen, dass das Kind mit Worten beschreibt, was in seinem Innern vorgeht.

 

Es steht daher auch nichts dem entgegen, dass die Eltern anwesend sind, mindestens einer der beiden Eltern, wenn die Hypnosebehandlung erfolgt. Denn das Kind braucht ja nicht befürchten, dass es etwas aussprechen muss, was die Eltern nicht hören sollen.

 

Tatsächlich ist es sogar so, dass die Kinderhypnose bei mir immer nur erfolgen kann, wenn die Eltern zugegen sind, oder zumindest einer von ihnen.

 

Für das Kind ist das von Bedeutung, weil es ihm Sicherheit vermittelt. Für die Eltern ist es wichtig, damit sie sehen, was geschieht, und auch nachvollziehen können, welchen Sinn die Behandlung hat. Das wird zwar im Nachgespräch noch geklärt, aber es ist hilfreicher, wenn die Eltern es auch sehen.

 

Für eine Hypnosebehandlung in meiner Praxis sollten die Kinder in der Regel nicht jünger als sechs Jahre sein.