Termin jetzt online buchen

Erektionsstörung

Bei den meisten Betroffenen ist die Störung anlassabhängig. Es ist also nicht grundsätzlich so, dass keine Erektion erfolgt oder sie zu schwach ausfällt. Eine Morgenerektion kann zum Beispiel vorhanden sein, wenn auch vielleicht nicht an jedem Tag.

 

Das Problem tritt jedoch auf, wenn der Sex erfolgen soll, wodurch der betroffene Mann ein Problem bekommen kann. Der Erregungsaufbau stockt oder er bricht ungewollt ab.

 

Die Ursache liegt meistens darin, dass in der konkreten Situation bestimmte Störfaktoren wirken: Gedanken, Gefühle, Empfindungen, die den Erregungsaufbau behindern und die Erregung unterbrechen. Das kann z.B. ein Leistungsdruck sein oder eine Versagensangst, nicht selten gespeist aus Erinnerungen, die mit der Störung verbunden sind.

 

Betroffen sind häufig sensible Männer, die "empfindlich" reagieren, wenn irgendetwas nicht "stimmig" ist oder gerade nicht "passend" ist. Es ist dann wie ein "Gedankenvirus" oder ein "Gefühlsvirus", der bei eher sensiblen Menschen große Probleme auslösen kann. Sie sind eher "dünnhäutig", weswegen seelische Abwehrkräfte zu schnell überwunden werden.

 

Wie beim Immunsystem des Körpers, das Krankheitserreger abwehren soll, doch manchmal zu schwach ausgeprägt ist, verhält es sich auch mit der Seele, die manchmal zu empfindlich ist und sich zu schnell verunsichern lässt.

 

Mit bewussten Bemühungen lässt sich meist wenig ausrichten. Erotische Bilder, die man sich macht oder hervorzulocken versucht, gelangen nicht mehr an ihr Ziel, der Unterleib nimmt sie nicht auf.

 

Beides ist aber erforderlich: Energie soll fließen können und die erotischen Gedanken und Reize in den Unterleib transportieren.

 

In der klinischen Hypnose wird auf beides hingewirkt. In einer möglichst tiefen Trance können Blockaden abgebaut werden. Der Geist soll frei von Gedanken werden, und zwar nicht nur von hinderlichen, sondern am besten von allen Gedanken. Das wird auf dem Wege erreicht, dass Energie nach unten fließt, indem Blockaden abgebaut werden.

 

Zugleich kann auf diese Weise der seelische "Schutzschild" verstärkt werden, um Gefühls- und Gedankenviren kraftvoll auf Abstand halten zu können.

 

In einer bestimmten hypnotischen Sprache kann es dann ermöglicht werden, erotische Bilder aufsteigen zu lassen, die den Weg nach unten finden, in den Unterleib des Menschen, um ihre Wirkung zu entfalten.

Terminland.de - Termine jetzt Online buchen

Kosten der Hypnosesitzungen

 

Kontakt:

040 - 33 31 33 61 u.

0157 58 28 46 31
elmar.basse@t-online.de

 

Erfahrungen & Bewertungen zu Dr. phil. Elmar Basse | Hypnose Hamburg

Elmar Basse: Lehrbuch Tiefe Hypnose (kostenlose Vorabversion)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hypnose Hamburg Dr. phil. Elmar Basse

Anrufen

E-Mail

Anfahrt